Bambini: Zu Beginn und zum Ende stark

BambiniB10012016HSV, Bremen, Adendorf, Bremerhaven und Salzgitter hießen am heutigen frühen Morgen die ersten Gegner des ENH „B“-Teams in der Rückrunde der Bambini-Niedersachsenliga auf der Eisbahn in Hamburg-Stellingen.

Bei frischen 0 Grad Celsius legte die Mannschaft von Trainer Heiko Rust gegen den Gastgeber gleich los wie die Feuerwehr. Tolle Pässe, ein super Stellungsspiel, aber wenig Glück beim Torabschluss prägten diese erste Partie.

In Spiel Nummer 2 warteten die WeserStars aus Bremen. Hier taten sich die Jungs und Mädels des ENH schon etwas schwerer. Die erste Luft schien weg zu sein und die Bremer bestimmten das Spielgeschehen.

Ebenso war es gegen die Mannschaft aus Adendorf. Die „Heidschnucken“, die mit ihrer „A“-Mannschaft angereist waren, waren das tonangebende Team. Dennoch erarbeitete sich der ENH die ein oder andere Gelegenheit, nur wollte der Puck einfach nicht über die Linie.

Nach einer 15minütigen Pause stand man dann dem REV Bremerhaven gegenüber. Möglichkeiten für den ENH waren auch hier viele vorhanden, aber entweder war noch ein Schläger eines Abwehrspielers dazwischen, oder die Scheibe rutschte einige Millimeter am Kasten des REV vorbei.

Salzgitter hieß der letzte Gegner am heutigen Tag. Auch hier stand sich der ENH einem „A“-Team gegenüber. Die erste Hälfte gehörte klar den Icefighters, doch Thilo Wahle und Reiko Danzer im Kasten des ENH ließen keinen Treffer zu. In der 2. Spielhälfte zündete der ENH dann allerdings den Turbo. Mit einem Mal klappte wieder alles. Pässe kamen an, jeder hatte seine Position, die Abwehr stand bombensicher und der Torerfolg stellte sich auch ein.

Da fragte man sich doch, warum zu Beginn und zum Ende des Turniers alles funktionierte, während man zur Turniermitte in den Winterschlaf verfällt. Erfahren werden wir es wohl nie…

Weiter geht’s für die „B“-Mannschaft bereits in 6 Tagen. Auch dann geht es wieder nach Hamburg – allerdings diesmal ins Eisland nach Farmsen, wo neben den Crocodiles noch die Mannschaften des HSV (B&C), Timmendorf und Braunlage warten.

Für den Eishockey Nachwuchs Hannover spielten:

Tor: Thilo Wahle, Reiko Danzer
Spieler: Johanna Buchwald, Johanna Voith, Tom-Luca Herber, Jonas Michael Karch, Louis Voigt, Juli Fleur Fiedrich, Julian Wahle, Nikolai Spakowski, Phillip Böttcher, Mitch Kryger, Maria Gänsslen
Trainer: Heiko Rust, Pavel Spakowski, Magnus Kuhlmann
Betreuerinnen: Monique Wahle, Carmen Wartenberg

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful